Konzert Premiere Locktett

Konzert Premiere Locktett

Das Ensemble »Locktett« auf den Spuren Maradonas! | 2022

Das musikalische Quartett "Locktett" ist in einem dieser Lockdowns entstanden!

Um in dieser stummen Zeit musikalisch nicht völlig einzurosten, trafen sich die 4 Berufsmusiker öfters zu spontanen Sessions. Dabei wurde die Absicht, in dieser Besetzung auch konzertant aufzutreten, immer spürbarer.

Als dann im November 2020 Diego Maradona verstorben ist, war auch plötzlich klar, wohin die musikalische Reise gehen soll. Das Locktett widmet sein 1. Konzertprogramm genau diesem Ausnahmekönner. Mit einem Mix aus Jazz, Tango , Balkan und - Gipsymusik wird in eigenen Arrangements auf das (fußballerische) Leben Maradonas eingegangen.

Programm:

…sehr früh als fußballerisches Wunderkind erkannt, startete seine Karriere natürlich in Argentinien. Maradona debütierte schon als 15 Jähriger in der Primera Division.

Dazu passt natürlich Tangomusik, bevor der Welthit „Spain“ von Chick Corea an seine Zeit beim FC Barcelona erinnert.

Nach einer weiteren Rekordablösesumme landet Maradona dann für 7 Jahre in Italien, beim SSC Neapel. Pino Daniele, Antonio Vivaldi und das Partisanenlied „Bella Ciao“ sind in diesem ZSH dem „Bello“ gewidmet.

Anschließend geht Maradona ja wieder hinüber in sein Tangoland, somit endet das Programm mit dem passenden Titel „Adios Nonino“ eines gewissen Astor Piazzolla.



Weihnachtskonzert der Sinfonietta Vorarlberg

IM LIVE STREAM | 2020

Das diesjährige Lustenauer Weihnachtskonzert der Sinfonietta Vorarlberg fand auf Grund von Corona als Livestream statt.

Das Programm führte von Edvard Griegs Holberg Suite über Johann Sebastian Bachs Violinkonzert in E-Dur und Alessandro Marcellos Oboenkonzert bis hin zu Wolfgang Amadeus Mozarts Sinfonie in A-Dur.

Dirigent für diesen besonderen Abend ist Tibor Bényi, Solisten sind der Violinist Kirill Kobantschenko und die Oboistin Michaela Coers.

Der Live-Stream zum Nachhören



Bernd Konzett im Interview

LEBENS.LUST MAGAZIN | 2019

"Musik ist für mich die unmittelbarste Form der Kunst in Bezug auf das, was sie mit mir macht. Musik löst unmittelbar etwas in mir aus."



Bernd Konzetts Sinfonietta Vorarlberg

KULTUR ZEITSCHRIFT | 2019

Nach 30 Jahren ist Bernd Konzetts Sinfonietta Vorarlberg unverzichtbar in der Region.

Wie und weshalb kam es 1989 zur Gründung der Sinfonietta Vorarlberg?
„Das SOV war durch seine Statutenregelung immer an gewisse Normen gebunden wie Dirigat und Programme. Die Sinfonietta dagegen ist ein Orchester, das man einfach buchen und die Details dazu selbst bestimmen kann, also eine völlig andere Struktur."

Und was hat Bernd Konzett nun wirklich fasziniert am Kontrabass?
„Ich glaube, dass jedes Instrument einen Menschen vom Typ her formt und umgekehrt."



Bernd Konzett über Programm, Zusammensetzung und Leidenschaft

VN HEIMAT WALGAU | 2019

Die Villa Falkenhorst in Thürigen zieht als kulturelles Zentrum im Walgau zahlreiche Besucher an. Seit rund zehn Jahren hat der Musiker und Künstlervermittler Bernd Konzett die musikalische Leitung inne.

„Für mich ist vor allem die Qualität entscheidend. Ich halte nichts von kompetenzloser Kumpelei. Wir bieten rein konzertant rund 15 Konzerte pro Jahr, es kommen jedoch wesentlich mehr Anfragen."

Ich freue mich über Ihre Anfrage



office@konzart.com